Magazin

Bauen als Gesellschaftsaufgabe
Warum ist Hannes Meyer in Vergessenheit geraten?

weiterlesen

Bauhaus-Kopf: Moses Bahelfer

weiterlesen

Das Werk des Weimarer Bauhaus-Künstlers Max Nehrling wiederentdeckt

weiterlesen

Bauhaus-Kopf: Max Nehrling

weiterlesen

Neues Mobiliar für die Bauhaus-Meisterhäuser
IKEA Bauhaussommer startet

weiterlesen

Nachrichten

Ufa plant Bauhausfilm

Zum Hundertjährigen Jubiläum des Bauhauses (2019) will die Ufa einen fiktionalen Fernsehfilm über das Bauhaus produzieren. Der Film erzählt vom schicksalhaften Schaffen einer Gruppe junger Künstler, die in der Zeitenwende von 1918/19 in Weimar, Dessau und Berlin beschlossen, eine neue Welt zu erfinden. Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs lag ganz Europa in wirtschaftlichem und gesellschaftlichem Ruin. Die Bauhäusler, wie viele andere ihrer Zeitgenossen, wollten die alten Zöpfe abschneiden und einen modernen Lebensentwurf entgegensetzen. Für die filmische Umsetzung ist ein Wechselspiel aus Kunst, Revolution und Leidenschaft geplant. Ebenso wird die politische Entwicklung im Deutschland der Zwanziger und Dreißiger Jahre und die Emanzipationsbestrebungen der Neuen Frau eine Rolle spielen. Drehort sollen die Originalschauplätze des Bauhauses – Weimar, Dessau und Berlin – sein. 

Zur Langen Nacht der Museen darf in der Bauhaus-Werkstatt experimentiert werden

Während der Langen Nacht der Museen am 29. August 2015 darf die kürzlich eröffnete Bauhaus-Werkstatt des Bauhaus-Archiv Berlin / Museum für Gestaltung, Berlin zum Experimenten genutzt werden. Bis 23 Uhr können Kinder und Erwachsene selbst „Fantastische Bauten und Architekturmodelle der Zukunft“ entwerfen. Bei Führungen kann man Näheres über die Architektur des denkmalgeschützten, von Walter Gropius entworfenen Museumsbaus erfahren. Anlässlich des aktuell laufenden Architekturwettbewerbs zur Sanierung und Erweiterung des Museums steht das gesamte Veranstaltungsprogramm an diesem Abend unter dem Motto „Architektur der Moderne und der Gegenwart“. Außerdem werden Kurzführungen durch „Die Sammlung Bauhaus“ und die Sonderausstellung mit Architekturfotografien von Hélène Binet angeboten. Das Veranstaltungsprogramm beginnt ab 18 Uhr. Café und bauhaus- shop sind geöffnet. Weitere Informationen finden Sie auf www.bauhaus.de.

Sommerakademie im Zentrum Paul Klee in Bern vom 12. bis 22. August 2015

Die Sommerakademie im Zentrum Paul Klee ist eine Plattform für Gegenwartskunst mit themengebundenen Workshops und fördert die künstlerische Produktion und Reflexion sowie deren Vermittlung. Das Besondere an der Sommerakademie ist, dass einer internationalen Gruppe von KünstlerInnen, KuratorInnen und KunstkritikerInnen ermöglicht wird, sich gemeinsam auf fundamentale Fragen und Ideen zu fokussieren. Es gibt keinen Produktionszwang und die Akademie ist nicht an ein spezifisches Bildungssystem gebunden. Das erlaubt den jungen Fellows, neue Wege auszuprobieren. Alle Interessenten sind eingeladen, an den öffentlichen Veranstaltungen teilzunehmen. Weitere Informationen und das vollständige Programm der Sommerakademie finden Sie direkt auf der Website des Zentrum Paul Klee in Bern (ZPK).

Jugend-Fotowettbewerb in Berlin startet ab sofort

An alle Fotojunkies im Alter zwischen 12 und 18 Jahren! Das Berliner Bauhaus-Archiv/Museum für Gestaltung lädt alle Jugendlichen der Hauptstadt ein, ihre fotografische Sicht auf die Architektur des Museums zu zeigen. Vom 11. August bis zum 5. Oktober 2015 können Fotografien von Außenaufnahmen des von Walter Gropius entworfenen Gebäudes am Berliner Landwehrkanal eingereicht werden. Eine Fachjury wird die Arbeiten mit Geldpreisen prämieren (1. Preis: 300 €, 2. Preis: 200 €, 3. Preis: 100 €). Informationen zu den Einreichungs- und Teilnahmebedingungen finden sich unter www.bauhaus.de. Der Wettbewerb ist eine Kooperation mit Jugend im Museum e.V.