Startseite

Arbeitssymposium Bauhaus 2019

Moholy-Nagy-Ausstellung in Berlin verlängert

vom 19.11.2014

Aufgrund des großen Besucherinteresses verlängert das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung seine aktuelle Ausstellung „Sensing the Future: László Moholy-Nagy, die Medien und die Künste“ bis zum 2. Februar 2015. Berliner und Berlinbesucher können so drei Wochen länger als ursprünglich geplant die visionäre Kunst des berühmten Konstruktivisten László Moholy-Nagy (1895 – 1946) gemeinsam mit Arbeiten zeitgenössischer Künstler wie Olafur Eliasson oder Eduardo Kac erleben.  Rund 300 Exponate ─ von Gemälden und Skulpturen über Fotografien, Fotogramme und Grafiken bis hin zu Filmen und Bühnenentwürfen, Licht- und Geräuschinstallationen, Tasttafeln und Handskulpturen sowie Publikationen ─ geben einen multisensorischen Zugang zu Moholy-Nagys Werk. Die von Oliver Botar kuratierte Ausstellung im Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung zeigt die Relevanz seiner Positionen für die aktuelle Kunstproduktion.

Oskar Schlemmer - Visionen einer neuen Welt

Tiefes Rot – Wer hat Angst vor Hannes Meyer?

Bund unterstützt Bauhaus-Museum Dessau und Erweiterungsbau in Berlin

Auf Reserve: Zur Architektur des Reservoirs

Diese Seite

Die Bauhaus Kooperation, bestehend aus Bauhaus-Archiv Berlin / Museum für Gestaltung, Klassik Stiftung Weimar und Stiftung Bauhaus Dessau, will mit dieser Website die Geschichte und Wirkung der berühmten Schule neu betrachten. Detailliertes historisches Wissen im Atlas wird gekoppelt mit aktuellen Berichten im Magazin. Der Kalender liefert jede Menge Service für Bauhauskenner und -enthusiasten.

Die Träger

Bauhaus Archiv Berlin
Das Bauhaus-Archiv wurde 1960 als gemeinnütziger Verein gegründet und widmet sich der Geschichte und der Nachwirkung der bedeutendsten Kunstschule des 20. Jahrhunderts. Als Museum und Forschungsinstitut zugleich zählt zu seinen zentralen Aufgaben das Sammeln, Präsentieren und Erforschen des Bauhauses.
Stiftung Bauhaus Dessau
Die 1994 von Bund, Land und Stadt gegründete Institution widmet sich in Dessau-Roßlau der Bewahrung eines reichhaltigen Erbes und leistet zugleich Beiträge zur Gestaltung der heutigen Lebensumwelt. Mit 26.000 Objekten besitzt die Stiftung die weltweit zweitgrößte Bauhaus-Sammlung.
Klassik Stiftung Weimar
Die Klassik Stiftung Weimar besitzt die älteste autorisierte Bauhaus-Sammlung weltweit. Ihren Grundstock verdankt sie einer Schenkung von Walter Gropius im Jahre 1925. Seit 1995 werden Teile der Sammlung im Bauhaus-Museum am Theaterplatz ausgestellt. Derzeit entsteht in Weimar ein neues Bauhaus-Museum.