Startseite

tracing O.S. - eine performative Spurensuche nach Oskar Schlemmer

vom 27.3.2015

Mit „tracing O.S.“ schreibt die Dessauer Bauhausbühne am 23. und 24. April 2015 ihren Status als interdisziplinäres Theaterlabor fort. Das experimentelle Bühnenstück von Eva Baumann steht ganz im Zeichen des legendären Bühnenwerkstattleiters und Bauhauskünstlers Oskar Schlemmer. Dessen vielseitiges Werk ist Ausgangspunkt einer tänzerischen, musikalischen und lichtkünstlerischen Expedition. „tracing O.S.“ greift Schlemmers Interdisziplinarität auf und bringt Tanz und Lichtkunst, Kostüme und Musik zu einer ausdrucksstarken Verbindung. Premiere feiert das Stück am 27. März im Württembergischen Kunstverein Stuttgart. Mehr Informationen unter www.bauhaus-dessau.de

Bauhaus-Kopf: Irmgard Sörensen-Popitz

Bauhauskinder erzählen (5): Conrad Feininger über Lyonel und T. Lux Feininger

Neu präsentiert: Die Sammlung Bauhaus mit frischen Akzenten und 100 neuen Objekten

Internationaler Architekturwettbewerb für Bauhaus Museum Dessau ausgelobt

Pop meets Moderne: zdf@bauhaus am 2. und 3. März 2015

vom 20.2.2015

Auch 2015 verwandelt sich die Dessauer Bauhausbühne in ein temporäres Pop-Studio der besonderen Art: Das ZDF/3sat zeichnen am 2. und 3. März vier weitere Konzerte für die 2011 gestartete Musik-Reihe „zdf@bauhaus“ auf.  Wie immer sitzt das Publikum dabei in der Mensa, die direkt an die Bühne anschließt und kommt den Künstlern so nahe wie selten. Im Originalambiente der Bauhausmoderne der 1920er Jahre performen in diesem Jahr Cro (2. März, 18 Uhr), Kovacs (2. März, 21 Uhr), Katzenjammer (3. März, 18 Uhr) und Jonathan Jeremiah (3. März, 21 Uhr). Mehr Informationen unter www.bauhaus-dessau.de

Diese Seite

Die Bauhaus Kooperation Berlin Dessau Weimar gGmbH i.Gr., bestehend aus Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung Berlin, Klassik Stiftung Weimar und Stiftung Bauhaus Dessau, will mit dieser Website die Geschichte und Wirkung der berühmten Schule neu betrachten. Detailliertes historisches Wissen im Atlas wird gekoppelt mit aktuellen Berichten im Magazin. Der Kalender liefert jede Menge Service für Bauhauskenner und -enthusiasten.

Die Träger

Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, Berlin
Das Bauhaus-Archiv wurde 1960 als gemeinnütziger Verein gegründet und widmet sich der Geschichte und der Nachwirkung der bedeutendsten Kunstschule des 20. Jahrhunderts. Als Museum und Forschungsinstitut zugleich zählt zu seinen zentralen Aufgaben das Sammeln, Präsentieren und Erforschen des Bauhauses.
Stiftung Bauhaus Dessau
Die 1994 von Bund, Land und Stadt gegründete Institution widmet sich in Dessau-Roßlau der Bewahrung eines reichhaltigen Erbes und leistet zugleich Beiträge zur Gestaltung der heutigen Lebensumwelt. Mit 26.000 Objekten besitzt die Stiftung die weltweit zweitgrößte Bauhaus-Sammlung.
Klassik Stiftung Weimar
Die Klassik Stiftung Weimar besitzt die älteste autorisierte Bauhaus-Sammlung weltweit. Ihren Grundstock verdankt sie einer Schenkung von Walter Gropius im Jahre 1925. Seit 1995 werden Teile der Sammlung im Bauhaus-Museum am Theaterplatz ausgestellt. Derzeit entsteht in Weimar ein neues Bauhaus-Museum.